Homepage VISTAS Medienverlag
 
 
Neuerscheinungen Einzeltitel Schriftenreihen In Vorbereitung
Stichwortsuche  
 
 
 
Suchen
 
Verzeichnisse  
Herausgeber/Autoren
Titel
 
Warenkorb  
Der Ort des Politischen
Politik, Medien und Öffentlichkeit in Zeiten der Digitalisierung Eine Debatte des Deutschlandfunk im 50. Jahr seines Bestehens
Der Ort des Politischen Deutschlandradio (Hrsg.)
198 Seiten, 22 Abb.,
22,0 cm x 26,0 cm, 2013
Buch mit DVD

ISBN 978-3-89158-584-9

EURO 20,- (D)

Bestellen

   
Mit den Worten 'Die Internetrevolution ist dramatisch', eröffnete der
Berliner Historiker Paul Nolte die in dieser Publikation vorgestellte
einjährige Debatte anlässlich des 50. Sendejubiläums des
Deutschlandfunks im Januar 2012.
Mit Blick auf die Umwälzungen in Politik, den Medien und vor allem in
unserem Verständnis von Öffentlichkeit durch die Digitalisierung ist
diese Chiffre - was die Dimension des Umbruches betrifft - durchaus
angemessen.
Das Interview mit Paul Nolte sowie weitere Interviews und Aufsätze
von Treibenden und Getriebenen dieses Umbruchs - Wissenschaftler,
Politiker, Journalisten und Netzaktivisten - sind im Buch veröffentlicht.

Die beigefügte DVD enthält alle in der Publikation abgedruckten Artikel
und Zitate in voller Länge, ebenso die kompletten Text-, Video- und
Radiobeiträge des Debattenportals 'Diskurs@Deutschlandfunk' sowie
Manuskripte und Mitschnitte der Konferenz
'Der Ort des Politischen in der digitalen Welt'.


Aus dem Inhalt:

Willi Steul
Vorwort
Der Deutschlandfunk - Leuchtturm in der Rundfunklandschaft

Digitale Demokratie?

Markus Linden
Die Onlinedemokratie – falsche Versprechen und reale Chancen
digitaler Beteiligungsformate

Paul Nolte
Die Internetrevolution ist dramatisch, auch aus Historikerperspektive

Colin Crouch
Digitale Postdemokratie?

Falk Steiner
Parteien auf der Suche nach der 'guten Netzpolitik'

Daniel Leisegang
Piratenpartei: die binäre Freiheit

Thomas Krüger
Eine Mitmachdemokratie für alle?

Kirsten Fiedler und Joe McNamee
Von eDemocracy keine Spur. Digitale Bürgerbeteiligung ist auf
europäischer Ebene nahezu unmöglich!

Medien als Lebensräume

Saskia Sassen
Minimalistisches Facebook: das Social-Networking-Portal innerhalb
größerer Ökologien

Stephan Urbach
Transnationalität im Internet

Andreas Hepp
Es sind die Menschen auf den Straßen

Sven Giegold
Eine europäische Bürgerbewegung im Netz

Stephan Detjen
Die Sprache des Politischen

Gesche Joost
Atmende Handys, vernetzte Mützen und denkende Wände

Freiheit und Transparenz

Christian Heller
Zerstört die Digitalisierung die Grenze zwischen Öffentlichem
und Privatem?

Thomas Hoeren
My friends from Dimitrovgrad. Ein Selbstversuch

Bernhard Pörksen
Der totale Kontrollverlust

Christian Humborg
Transparenz zwischen Post-Privacy und Arcanum

Kultur in Onlinewelten

Dirk von Gehlen
Plötzlich sind wir alle Urheber!

Mercedes Bunz
Warum das Leiden unter Filterbubble ein Phantomschmerz ist

Olaf Zimmermann
Jeder ist ein Künstler – wird der Mythos wahr?

Jürgen Gallinat
Computerspiele verändern das Gehirn

Christian Schiffer
Computerspiele als Kulturgut?

Wissenschaft und Technologie

Sandro Gaycken
Cyberwar – Realität oder nicht?

Herfried Münkler
Digitaler Bürgerkrieg oder virtueller Weltkrieg?

Sabine Grießbach, Lars Hoffmann und Thomas Lippert
Jenseits der Hellseherei. Supercomputer als Prognosemaschinen

Hans Uszkoreit
Intelligente Maschinen gibt es nicht!

Matthias Spielkamp
Urheberrecht und Wissenschaft

Kontrolle und Gerechtigkeit

Kai Biermann
Die Zukunft der Überwachung

Jeanette Hofmann
Netz und Regulierung

Nicole Zillien
Internet verstärkt soziale Spaltung

Sylvia Johnigk
Überwachungsstaat im Planungsstadium

Netz und Wirtschaft

Hendrik Send
Die dritte industrielle Revolution

Thomas Schildhauer
Die digitale Volkswirtschaft

Florian Felix Weyh
Algorithmen machen Zeit zu Geld

Marcel Weiß
Professionelle Musiker: ein Auslaufmodell?

Markus Beckedahl
Ein Prozent der GEZ für eine Stiftung Internet

Neuer Journalismus

Tim Grieve
Re-Think Journalism!

Wolfgang Büchner
Journalisten als Scouts im Infodschungel

Ulrike Langer
Hyperlocal: Chance oder Bedrohung?

Lutz Hachmeister
Über Journalismus und digitale Geschwindigkeit

Simon Rogers
Change – Wie Daten den Journalismus verändern

Alexander von Streit
Die alte Ordnung steht Kopf

Dean Starkman
Sind Zeitungen demokratisch?

Birgit Wentzien
Die Rolle der Leitmedien

Bodo Hombach
Macht und Ohnmacht des politischen Journalismus

Andreas-Peter Weber
Vom Diskurs zum Europaportal − der Deutschlandfunk und seine
Schwesterprogramme setzen weitere Akzente im Netzjournalismus

Autoren / Gesprächspartner, Teilnehmer der Konferenz
'Der Ort des Politischen in der digitalen Welt'